Das Amt für Ausbildungsförderung ist am 23.05.2017 ganztägig geschlossen.
Aussicht vom Hirschenstein Richtung Rauhen Kulm (Südosten)

Schaufling

Schaufling - Tor zum Lallinger Winkel - am Fuße des Haussteins und der Rusel

Ein herrliches Plätzchen am südwestlichen Rand des Bayerischen Waldes, im Landkreis Deggendorf - bekannt auch durch die Asklepios Klinik am Hausstein. Wunderbares, landschaftlich attraktives Gebiet zum Wandern, Reiten, Biken und auch Skilaufen. Direkt am Wander- und Langlaufzentrum Rusel-Oberbreitenau.

Zur Geschichte: Die jetztige Gemeinde Schaufling entstand Anfang 1971 aus der früheren Gemeinde Schaufling (bis 1937 Nadling) und dem nördlichen Teil der früheren Gemeinde Urlading. Die Besiedelung verlief unterschiedlich und dies spiegelt sich im Gemeindewappen wieder. In Blau ein erhöhter silberner Dreiberg, er steht für die Benediktinerabtei Niederaltaich, die eine wichtige Rolle als langjähriger Grundherr im Gemeindegebiet spielte. Und der rote Wolfsrumpf ist eine Minderung des Passauer Wolfes und steht für die Gemeinde Nadling, die bis Ende des 19. Jh. zur Pfarrei Seebach, westlichste Pfarrei des Bistums Passau, gehörte.

Von 1265 bis 1803 betrieb das Kloster Niederaltaich auf der Rusel eine Klosterschwaige. Am Fuße des Haussteins wurde von 1908 bis 1975 ein Lungensanatorium betrieben. Seit Mitte der 1980er Jahre wird das Areal nach Um- und Erweiterungsbauten als Reha-Klinik (Asklepios) betrieben.

>Mitgliedsgemeinde der Region Lallinger Winkel!

Seitenanfang