Bundestagswahl 2017
Gerhard-Neumann-Museum Niederalteich
Außenansicht Gerhard-Neumann_Museum
Flugzeugmuseum Niederalteich
Ausstellung Gerhard-Neumann-Museum

Gerhard-Neumann-Museum

Das Gerhard-Neumann-Museum widmet sich der Flugzeug- und Triebwerkstechnologie.

Gerhard Neumann (1917-1997) wanderte 1946 nach Amerika aus, wo „Herman the German“ zum Leiter der Triebwerkssparte bei General Electric aufstieg. Zu seinen größten Leistungen zählt das J79, das erste Strahltriebwerk, das Mach 2 ermöglichte und sowohl den Starfighter als auch die Phantom antrieb.

Er erhielt 8 Patente und wurde in den USA, Frankreich und Deutschland (Otto-Lilienthal-Medaille) mehrfach ausgezeichnet.

Der Metallbauer Josef Voggenreiter, seit seiner Kindheit von Flugzeugen fasziniert, verbrachte den größten Teil seiner Dienstzeit als Flugzeugmechaniker beim Jagdgeschwader 74 „Mölders“ mit der F-104. Das Zusammentreffen der beiden Männer führte zur Gründung dieses privaten Museums. Schwerpunkt der Ausstellung ist der Starfighter in mehreren Varianten. Gegenüber gestellt wird ihnen eine MiG-21 – der ehemalige „Gegner“ zu Zeiten des „Kalten Krieges“. Neue Exponate sind beispielsweise ein original Eurofighter-Windkanalmodell im Maßstab 1:1 sowie die Lampyridae, der Prototyp eines deutschen Tarnkappen- Flugzeuges, das Ende der 80er Jahre streng geheim von der Firma MBB entwickelt und erprobt wurde. Ein absolutes Einzelstück!

Seitenanfang