Familie bei der Waldvereinshütte Nest
Schloss Egg
Biergarten im Grieshaus
Aussicht vom Hirschenstein Richtung Rauhen Kulm (Südosten)
Lkrs Deggendorf Kalk- und Ziegelmuseum Winzer 1.jpg

Böhmweg

Der Böhmweg führt von Deggendorf über Bischofsmais, Zwiesel und Ludwigsthal bis nach Železná Ruda in Tschechien.

Wandern Sie auf 4 Etappen:

1. Deggendorf - Bischofsmais (17 km, ca. 4 h)
Mit dem Stadtbus gelangt man vom Bahnhof oder dem prächtigen Stadtplatz in Deggendorf nach Maxhofen, Zwieslerbruck in Richtung Tattenberg. Von hier führt die abwechslungsreiche Wanderung hinauf in den Bayerischen Wald. Für den Aufstieg bis zur Josefsbuche (480 Höhenmeter) entschädigen herrliche Ausblicke, die idyllische Landschaft sowie die schöne Kirche in Greising. Durch ausgedehnte Wälder und Heckenlandschaften geht es dann hinuntern ach Bischofsmais zur Wallfahrtsstätte St. Hermann.

2. Bischofsmais - Weißenstein (7 km, ca. 2 h)
Gemütlich geht´s weiter: Von Bischofsmais wandert man zunächst hinab zur Schlossauer Ohe. Dann folgt ein Aufstieg (180 Höhenmeter) zur majestätischen, auf dem Quarzriff des Pfahls gegründeten Burgruine Weißenstein. Vom Burgturm bietet sich ein herrlicher Rundblick auf die Berglandschaft des Mittleren Bayerischen Waldes.

3. Weißenstein - Zwiesel (12 km, ca. 3 h)
Nun geht es ohne Anstrengung von Weißenstein über Poschetsried und Schweinhütt in die Glasstadt Zwiesel durch offene Kulturlandschaften. Wer schmale Fußpfade vorzieht, der kann auch auf dem Flusswanderweg durch das idyllische Regental von Regen nach Zwiesel wandern.

4. Zwiesel - Ludwigsthal - Zelezná Ruda (16 km, ca. 5 h)
Die letzte Etappe führt ohne nennenswerte Höhenunterschiede durch die urtümlichen Waldlandschaften der Nationalparke Bayerischer Wald und Šumava. Am Ortsausgang der Stadt Zwiesel erreicht man die GLasmanufaktur Theresienthal mit Museumsschlösschen. In Ludwigsthal überrascht die neuromantische Jugendstilkirche. Lohnend ist ein Besuch des Nationalparkzentrums Falkenstein mit Haus zur Wildnis, Tierfreigelände und Steinzeithöhle. Weiter über die Rodungsinsel Zwieselerwaldhaus und dem Grenzübergang Ferdinandsthal bis zum Tourenziel Železná Ruda. Hier bietet sich noch ein Abstecher nach Bayerisch Eisenstein an.

Seitenanfang