Himmelbergschlösschen (Metten/Neuhausen)
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Isarmündung mit Blick nach Deggendorf
isar_plattling_beim_schaefer.jpg
Altholz_sonnenaufgang.jpg
ulrichsberg_wald.jpg

Wa(h)re Innovation- warum und wie wir anders denken müssen!

31.10.2016 Regionalmanagement Deggendorf bietet Vortragsreihe für Unternehmer aus ganz Niederbayern an Seit vielen Jahren beklagt die Wirtschaft den Mangel an Fachkräften: Schuld ist nach Meinung vieler Experten der demografische Wandel und der Trend hin zum Studium. Aber sehen wir das Ganze doch mal sportlich: ist es für jeden Betrieb nicht auch eine Herausforderung sich seine Fachkräfte zu sichern? Was man dabei beachten muss und wie man das Thema angeht- das erfahren Unternehmer in der Vortragsreihe "Vom Arbeitgeber zur ArbeitgeberMARKE"...

Regionalmanagement und Landrat Christian Bernreiter

Seit vielen Jahren beklagt die Wirtschaft den Mangel an Fachkräften: Schuld ist nach Meinung vieler Experten der demografische Wandel und der Trend hin zum Studium. Aber sehen wir das Ganze doch mal sportlich: ist es für jeden Betrieb nicht auch eine Herausforderung sich seine Fachkräfte zu sichern?

Die Märkte der Gegenwart zeichnen sich dadurch aus, dass nahezu alles austauschbar ist: Produkte, Dienstleistungen, Angebote- oder eben auch Arbeitgeber! Starke Marken jedoch sind unverwechselbar- denn Marken sind immer singulär, einzigartig. Bis ein Markenbild in den Köpfen der Menschen fest verankert ist, verlangt es Know-how, Kontinuität und langfristiges Denken. Wie kann ich es also schaffen, dass die (sicherlich weniger) vorhandenen Jugendlichen und Fachkräfte unbedingt bei mir arbeiten wollen? Und wie gehe ich das am besten an?

Diese Fragen hat das Regionalmanagement Deggendorf aufgegriffen und unter dem Motto „Vom Arbeitgeber zur Arbeitgebermarke- damit die Schätze kleben bleiben“ eine 3-teilige Vortragsreihe organisiert. Mit der Vortragsreihe begleiten die beteiligten Regionalmanagements und Landkreise die Unternehmen auf ihrem Weg zur „Marke als Arbeitgeber“. Sie erfahren, welche Punkte für eine erfolgreiche Positionierung auf dem Arbeitgebermarkt entscheidend sind und wie man diese am besten umsetzt- unabhängig von Branche und Unternehmensgröße.

 Als Referenten konnten die Organisatoren Dr. Markus Reimer gewinnen, der zu den besten Rednern im deutschsprachigen Raum zählt. Als international gefragter Keynote-Speaker und Unternehmensberater kennt er die Lage der Unternehmen sehr genau und kann auf jede Menge Erfahrung zurückgreifen. Auf seine fundierte, konkrete, aber vor allem auch humorvolle Art und Weise widmet er sich an drei Abenden drei verschiedenen Themen, ohne die es bei der Erarbeitung einer Arbeitgebermarke nicht geht: Innovation, Wissen und Qualität.

Start der Veranstaltungsreihe ist am 10.November 2016 mit dem Thema „Wa(h)re Innovation- warum und wie wir anders denken müssen“. Ein innovatives Unternehmen ist sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter oder eben auch für potentielle Mitarbeiter attraktiv. Warum es aber so schwierig ist, innovativ zu sein und wie man es doch schaffen kann, das zeigt dieser Vortrag mit anschließenden Workshop: die größten Innovationskiller und jede Menge Innovationsimpulse. „Das, was Ihre Kunden heute begeistert, wird sie morgen nur noch zufriedenstellen und übermorgen bereits langweilen“, stellt Markus Reimer fest. Wie ich es trotzdem schaffe, das erfahren die Teilnehmer im ersten Teil der Veranstaltungsreihe. Es erwartet Sie ein so kreatives wie humorvolles Feuerwerk- und das branchenunabhängig und für jedes Unternehmen in jeder Größe!

Anmeldungen nimmt das Regionalmanagement entgegen: regionalmanagement@lra-deg.Bayern.de oder telefonisch unter 0991-3100-170.

Kategorien: Wirtschaft & Regionalmanagement, Medieninfo, Leben & Arbeiten

Seitenanfang