Isarmündung mit Blick nach Deggendorf
Blick vom Stadtwald Geiersberg auf Deggendorf (Ortsteile Deggenau und Fischerdorf)
Isarwelle Plattling bei Sonnenuntergang
Aktiv im Landkreis Deggendorf - Grattersdorf
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Schloss Egg

Unser Dorf hat Zukunft - Dorfwettbewerb 2016-2019

Meldung vom 01.09.2016

Im Rahmen des 26. Bundeswettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft - Dorfwettbewerb 2016-2019" bewertet die Kreiskommission, die sich am Wettbewerb beteiligten Dörfer im Landkreis Deggendorf.

Logo - Unser Dorf hat Zukunft (385x385px)

Einladung zum Rundgang

Kreiskommission bewertet Dörfer am Dienstag, 6. September 2016

Der Bundeswettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft“ – Dorfwettbewerb 2016-2019 wird in diesem Jahr zum 26. Mal auf Landkreisebene gestartet.
Bundesweit werden wieder mehrere tausend Dörfer an diesem Wettbewerb teilnehmen und versuchen, über die dreistufige Qualifizierungsebene (Kreis, Bezirk, Land) bis in die Endrunde des Bundesentscheides vorzudringen.
Ausgelobt wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und steht traditionsgemäß unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.
Aus dem Landkreis Deggendorf haben sich zum aktuellen Wettbewerbsturnus zwei Dörfer angemeldet, die nun die Kreiskommission zum Bewertungsrundgang am Dienstag, 6. September 2016 erwarten.

Diese zwei Dörfer haben sich für den Kreisentscheid angemeldet:

In der Kategorie der Dörfer unter 600 Einwohner (A-Dörfer)

  • Datting (Gemeinde Lalling)

In der Kategorie der Dörfer über 600 Einwohner (B-Dörfer)

  • Moos (Gemeinde Moos)

Der Dorfwettbewerb hat das Ziel, Anreize für die Bürger zu schaffen, den Lebensraum in eigener Verantwortung aktiv zu gestalten und bewusst wahrzunehmen.
Er motiviert die Dorfgemeinschaften selbst Hand anzulegen und bietet durch die Beratung der Kreisfachberatung für Gartenkultur an den Landratsämtern kompetente Hilfe zur Selbsthilfe.
Bewertet werden Initiativen, die die Ausgangslage des Dorfes nachhaltig verbessern, dabei geht es auch um Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen.
Wie wird mit der historischen Bausubstanz umgegangen, wie werden Neubauten oder Gewerbe integriert, wie nutzt die Gemeinde ihre Möglichkeiten zur zukunftsfähigen Dorfentwicklung? All diese Fragen sucht die Kommission im Dorfrundgang und im Gespräch mit den Bürgern zu klären.

Die umweltfreundliche Gestaltung und Pflege von privaten und öffentlichen Flächen und Gärten werden ebenso beurteilt, wie naturnahe Lebensräume und ökologisch wertvolle Flächen im Dorf und in der Flur.

Mit dem bundesweiten Motto „Unser Dorf hat Zukunft“ will man der Entwick-lung des Wettbewerbes von der ursprünglichen Idee der Verschönerung der Dörfer mit Blumenschmuck, heute mit der Würdigung aller Facetten eines Dorfes Rechnung tragen unter Berücksichtigung der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekte.Die Bewertungskriterien im Einzelnen:

  1. Entwicklungskonzepte – / wirtschaftliche Initiativen max. 20 Punkte
  2. Soziales und kulturelles Leben max. 20 Punkte
  3. Baugestaltung und -entwicklung max. 20 Punkte
  4. Grüngestaltung und -entwicklung max. 20 Punkte
  5. Dorf in der Landschaft max. 20 Punkte.

(Die Details finden Sie hier: Dorfwettbewerb 2016-2019 Leitfaden zum Wettbewerb)

Mitglieder der Bewertungskommission auf Landkreisebene sind:

  1. Bezirks- und Kreisbäuerin, Kreisrätin Maria Biermeier
  2. Vorsitzende des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Deggendorf Rita Meier,
  3. Kreisheimatpfleger Florian Jung, Landratsamt Deggendorf
  4. Naturschutzreferent Reinhard Schwenk, Landratsamt Deggendorf
  5. Architektin Ursula Süß, Bauamt Landratsamt Deggendorf

Organisation und Leitung:

Petra Holzapfel, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege, Landratsamt Deggendorf. Sie bewertet jedoch selbst nicht mit.

Bereisungsplan der Kreiskommission und Treffpunkt Dienstag, 6. September 2016

Besichtigung Moos (B) 10.00 - 12.00 Uhr Treffpunkt Schulhaus, Gemeinde Moos

Besichtigung Datting (A) 14.15 - 15.15 Uhr Ortseingang Gemeinde Lalling

Am Wettbewerb teilnehmen konnten räumlich geschlossenen Gemeinden oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichen Charakter bis 3000 Einwohner.

Zu den Bewertungsrundgängen sind die Bevölkerung und die Medienvertreter ganz herzlich eingeladen!


Hinweis:
Das Ergebnis des Wettbewerbes auf Kreisebene wird durch die Pressestelle des Landratsamtes am Mittwoch, 7. September 2016 um 13.00 Uhr bekannt gegeben.

Dann wird auch feststehen, welches Dorf den Landkreis Deggendorf im Bezirksentscheid im nächsten Jahr vertreten wird.

Nähere Infos zum Dorfwettbewerb unter:

Download

Leitfaden Dorfwettbewerb 2016-2019 Leitfaden zum Wettbewerb

Kategorien: Medieninfo

Seitenanfang