+++ Bundestagswahl 2017 +++
Isarmündung mit Blick nach Deggendorf
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Isarwelle Plattling bei Sonnenuntergang
Schloss Egg

Bauarbeiten am Schauflinger Kreisverkehr haben begonnen

06.04.2016 Bauarbeiten am Schauflinger Kreisverkehr haben begonnen - Einladung zum Baustellenbesichtigung

In dieser 14. KW haben die Bauarbeiten für den Schauflinger Kreisverkehr an der bisherigen Kreuzung der Kreisstraße DEG 25 (Auerbach – Rusel) und der Staatsstraße St 2133 (Deggendorf – Lalling) begonnen.

Gerne lade ich zu einem Ortstermin ein für

Donnerstag, 7. April 2016, 15.00 Uhr,

an dem stellv. Landrat Roman Fischer, sowie die Hoch- und Tiefbauverwaltung des Landratsamtes teilnehmen wird.

Hinweise zum Bauprojekt:

Zunächst wird eine temporäre Umfahrung errichtet, um dadurch die Sperrzeiten für den Verkehr minimieren zu können.

Ab nächster Woche ist dann bis voraussichtlich Mitte Juni der „Ast Auerbach“ für den gesamten Verkehr gesperrt, die Umleitungsstrecke führt über die St 2133 nach Lalling und Rohrstetten, von dort über die B 533 nach Auerbach sowie in Gegenrichtung und ist entsprechend ausgeschildert. Über die neue Umfahrung kann der Verkehr aus Richtung Lalling und Deggendorf der Kreisverkehrsbaustelle ausweichen.

Wegen der Unfallzahlen an der Kreuzung wurde bereits vor über 20 Jahren ein Kreisverkehr als Lösung erstmals diskutiert. Der Einbau von Blinkampeln brachte zwar einige Jahre Besserung, jedoch stellte sich die letzten Jahre die Kreuzung erneut als Unfallschwerpunkt dar.

Die Fachstellen mit Verkehrsbehörde, Polizei sowie das staatliche Bauamt und der Landkreis als zuständige Straßenbaulastträger waren sich einig, dass der Bau eines Kreisverkehrs die effizienteste Lösung für die Beseitigung des Gefahrenpunktes darstellt.

Mit den Planungsarbeiten wurde das Büro Stümpfl aus Deggendorf vom Landkreis beauftragt. Um die Ausschreibung kümmerte sich die Tiefbauverwaltung des Landratsamtes ebenso wie für die jetzt anstehende örtliche Bauüberwachung und die Bauoberleitung. Der Bauauftrag wurde vom Bauausschuss an die Firma Donauasphalt aus Schöllbach vergeben, die Gesamtbaukosten in Höhe von rund 490.000 Euro werden vom Freistaat Bayern gefördert.

Die Bauarbeiten werden rund vier Monate dauern und Anfang August abgeschlossen sein. Das Landratsamt Deggendorf bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die zwangsläufig auftretenden Verkehrsbehinderungen.

Kategorien: Medieninfo

Seitenanfang