isar_plattling_beim_schaefer.jpg
Fähre Altaha
wasserfall_saulochschlucht_3.jpg
Donauwandern
Aussicht vom Hirschenstein Richtung Rauhen Kulm (Südosten)
Aussicht vom Brotjacklriegel Richtung Nordosten

Neues Programm der Schwangerschaftsberatungsstelle

03.03.2022 Gruppenangebote für Schwangere, Eltern und Singleeltern

Das Team der Schwangerenberatungsstelle

Nachdem coronabedingt 2021 die meisten Präsenzangebote ausfallen mussten, freuen sich die Sozialpädagoginnen der Schwangerenberatungsstelle am Landratsamt jetzt wieder sieben interessante Kurse anbieten zu können.

Sie starten bereits am 15.03.2022 mit einer „Anleitung zur Babymassage“. Bis zur Jahreshälfte folgen „Yoga für Schwangere“, ein Workshop über „Stress nach lass nach, wie Stressbewältigung gelingen kann“ sowie „Babyschlaf“ - wie kommen sowohl Eltern als auch Babys zu ausreichend erholsamen Schlaf“.
Dann folgen thematisch das „Elterngeld, alles was hierzu wichtig ist“, „Rückbildung mit Yoga“ sowie „alles über´s Stillen“.

Detailinfos zu den Kursangeboten sind zu finden unter www.schwanger-in-deggendorf.de

Mit der zu erwartenden Entspannung der Coronasituation im Frühjahr wird es auch für Schwangere zunehmend unproblematischer sich bei einem persönlichen Beratungsgespräch zu informieren.

Ein Arbeitsschwerpunkt der Schwangerschaftsberatungsstelle ist die Beratung und Vermittlung von Hilfen für Schwangere, Familien und Single-Eltern. Besonders bei der ersten Schwangerschaft haben die werdenden Eltern viele Fragen.
Häufig drehen sich diese über die finanzielle Situation: Wie komme ich /wir finanziell über die Runden? Welche Elterngeldvarianten sind möglich? Mit welchen finanziellen Hilfen kann ich rechnen? Wie geht Vereinbarung von Beruf und Familie? Welche Kinderbetreuungsmöglichkeiten gibt es?
Befindet sich eine Schwangere in einer schwierigen finanziellen Situation, können Gelder aus der Landesstiftung „Hilfe für Mutter und Kind“ und von anderen Stiftungen beantragt werden.

Ist das Baby erst einmal da, verändert sich das Leben der frisch gebackenen Eltern komplett. Es braucht Zeit und oft auch etwas Geduld bis jede/r seinen Platz im neuen Familiensystem findet. Nicht immer läuft alles nach Plan ab. Die Sozialpädagoginnen sind Ansprechpartnerinnen wenn Probleme auftauchen, z.B. bei Überforderung, seelischen Krisen oder Paarkonflikten.

Nicht jede Schwangerschaft ist gewünscht. Bei einer ungewollten Schwangerschaft ist die gesetzlich vorgeschriebene Beratung nach § 219 STGB zeitnah möglich.

“Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“, lautet ein bekanntes Sprichwort. Kontakte zu anderen Eltern sind in dieser Zeit sehr wichtig. Monika Hölzl, Sozialpädagogin und Familientherapeutin, leitet zwei Gruppen. Diese starten Ende März wieder.
Der Elterntreff für Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 2 Jah-ren findet 14tägig statt. Hierbei können Fragen rund um das Baby und die Elternschaft ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft werden.
In der Single-Elterngruppe stärken Kontakte und Gespräche das Gefühl nicht allein zu sein mit seiner Situation und auf Netzwerke zurückgreifen zu können.


Anmeldung und Info für Gruppen unter: 0991/3100- 316

Das Team der Beratungsstelle ist wie folgt erreichbar.
e-mail: schwangerenberatung@lra-deg.bayern.de

Kategorien: Landkreis, Leben & Arbeiten, Medieninfo

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.