20150106_230904.jpg
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Christkindlmarkt Deggendorf
Deggendorf Kutschenfahrt Grattersdorf 4.jpg
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Deggendorf LL Greising 4.jpg
Lkrs DEG Sternwarte Winzer 1.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
isarmündung2.jpg
Deggendorf Winterwanderer Greising.jpg
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Bewegung macht Spaß und malen, kreativ sein

27.11.2018 ... das war die Devise beim diesjährigen Kindermitbringtag

Der schulfreie Buß- und Bettag stellt die Eltern alljährlich vor die Frage: „Wohin mit den Kindern, wer kann auf Sie aufpassen?“

Eine attraktive und gern genutzte Betreuungsmöglichkeit haben die Beschäftigten im Deggendorfer Landratsamt in Form des Kindermitbringtages, den Amtschef Christian Bernreiter seit acht Jahren anbietet.

In diesem Jahr nutzen 28 Kinder und damit wieder eine große Anzahl die Chance für einen kurzweiligen und spannenden Vormittag.

Dieser startete mit Kennenlern- und Auftauspielen. Anschließend begrüßte stellv. Landrat Roman Fischer die Kinder im Dienstzimmer des Landrates und erklärte, locker mit den Kindern am Boden sitzend, was so ein Landrat den Tag über zu erledigen hat. Sichtlich vergnügt beantwortete der stellv. Landkreischef die vielen ungenierten Fragen der neugierigen jungen Besucher.

Frisch gestärkt bei einem gesunden Frühstück konnten sich die Kinder dann kreativ betätigen.

Unter der fachkundiger Aufsicht und Anleitung von Monika Grill, Referentin der VHS, gab es für die Kids ein Acryl-Malworkshop. Unterstützt durch verschiedene Vorlagen konnten sie frei nach individueller Kreativität ihre eigenen Kunstwerke kreieren.

Eine andere Gruppe widmete sich  Bewegungs- und Koordinationsspielen unter dem Motto „Bewegung macht Spaß“ . Durch Studenten für Angewandte Sportwissenschaften der TH Deggendorf und  Renate Wasmeier, Projektmitarbeiterin Netzwerkarbeit Schule, Bildung und Sport, wurden die Kinder mit viel Spaß und Freude an die Bewegung herangeführt.

Kategorien: Amt & Service, Kindertagespflege, KoKi - Kinderschutzstelle, Landkreis, Leben & Arbeiten, Medieninfo

Seitenanfang