Vorsprachen aktuell nur nach Terminvereinbarung
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Himmelbergschlösschen (Metten/Neuhausen)
ulrichsberg_wald.jpg
Altholz_sonnenaufgang.jpg

Aktion der Gesundheitsregion plus

09.09.2020 Neue und damit mehr Trittsicher-Kursleiter in der Region

Trittsicherkurs.jpg

Gemeinsam mit der GesundheitsregionPlus Landkreis Deggendorf und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) organisierte der Bayerische Turnverband (BTV) eine Schulung zum Trittsicher-Kursleiter, um künftig mehr Präventionsangebote für ältere Personen in der Region zu schaffen. Die Ausbildung zum zertifizierten Kursleiter fand in den Räumlichkeiten des Senioren-Aktiv-Clubs Deggendorf mit insgesamt 12 Teilnehmern statt.

Mit theoretischen und praktischen Inhalten schulte Referentin Gerda Bachl-Staudinger die anwesenden Trainer - darunter auch 3 Kursleiterinnen, die künftig Kurse im Landkreis Deggendorf starten möchten (sofern es die Corona-Situation zulässt).

Das Kursprogramm „Trittsicher durchs Leben“ wurde in Kooperation mit dem Deutschen LandFrauenverband (dlv), dem Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart (RBK) und dem Deutschen Turner-Bund (DTB) entwickelt. Die Kurse beinhalten Übungen für Mobilität, sicheres Gehen im Alltag, körperliche Fitness, Kraft und Gleichgewicht sowie gesunde Knochen. Neben praktischen Übungen wird vermittelt, wie man sein Zuhause „trittsicher“ gestalten kann. Vorrangiges Ziel ist es, ältere Menschen darin zu unterstützen, ihre Selbständigkeit und Unabhängigkeit zu erhalten. Die Aktivitäten des täglichen Lebens, wie z.B. spazieren gehen, der Einkauf oder die Gartenarbeit sollen bis ins hohe Alter erhalten bleiben.

Nähere Informationen zum Programm, der Organisation vor Ort und der Teilnahme an den Trittsicher-Kursen erhalten Sie bei der SVLFG, Team Trittsicher unter der Telefonnummer 0561 785 10511, E-Mail Trittsicher@svlfg.de.


Infos zum Foto (Landratsamt) von links:
Gesundheitsregion-Manager Rainer Unrecht mit den neuen Tritt-sicher-Kursleiterinnen

Kategorien: Gesundheitsregion plus, Medieninfo

Seitenanfang