isar_plattling_beim_schaefer.jpg
Fähre Altaha
wasserfall_saulochschlucht_3.jpg
Donauwandern
Aussicht vom Hirschenstein Richtung Rauhen Kulm (Südosten)
Aussicht vom Brotjacklriegel Richtung Nordosten

Fast eine halbe Million EU-Förderung für die SpVgg Osterhofen

31.01.2022 Der LEADER-Förderantrag für den Neubau eines integrativen Allwetterplatzes der SpVgg Osterhofen wurde bewilligt. Der Verein erhält Fördermittel aus dem EU-Fonds für den ländlichen Raum in Höhe von 464.291 Euro.

Übergabe LEADER-Förderbescheid an SpVgg Osterhofen am 31.01.2022 (Foto: J. Regensperger)

Die Spielvereinigung Osterhofen e. V. baut einen Allwetterplatz am bestehenden Vereinsgelände in Osterhofen. Neben der künstlichen Rasenfläche entstehen dort auch ein Funktionsgebäude, Bolzplatz und Ausgleichsflächen als Retentionsraum mit Bepflanzung. Häufige Überschwemmungen bei Regenwetter und Vertrocknung in Hitzeperioden machten eine sportliche Nutzung zu diesen Zeiten unmöglich. Durch die Schaffung eines Allwetterplatzes wird eine ganzjährige Auslastung der Sportanlage möglich. Die gemeinsame Nutzung durch Vereine, Schulen und anderen Gruppierungen wie z. B. Herzsportgruppe, Osterhofener Werkstätten, Turnverein oder Asylbewohner der ANKER-Einrichtung schafft einen gesellschaftlichen und generationsübergreifenden Treffpunkt. Daher erhält der Verein Mittel aus dem EU-Förderprogramm LEADER. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 1.100.000 EUR. Neben 500.000 EUR aus LEADER wird auch der BLSV das Projekt fördern und die Stadt Osterhofen bezuschusst mit 300.000 EUR. Als Füllstoff für den Allwetterplatz wird statt Kunststoffgranulat eine Korkbefüllung verwendet.

 

LEADER ist seit Jahrzehnten ein bewährtes EU-Förderprogramm, das auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet ist. Zentrale Elemente von LEADER sind dabei Vernetzung, Nachhaltigkeit, Wertschöpfung und Bürgerbeteiligung.

 

Unter dem Motto „Chancen nutzen – Heimat gestalten – wir meistern die Herausforderungen der demografischen Entwicklung“ hat sich die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Landkreis Deggendorf das Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, mit Kommunen, Institutionen und Unternehmen, die Entwicklung der Region zu unterstützen. Innerhalb der LAG entscheidet der LAG-Beirat über die Projektauswahl. Damit ein Projekt in Rahmen von LEADER gefördert werden kann, muss dieses bestimmte Kriterien erfüllen.

 

Bei der Befürwortung des Projekts im Oktober 2021 hat der LAG-Beirat mehr als 80% der maximal erreichbaren Punkte vergeben, somit kann die Förderobergrenze von 200.000 EUR überschritten werden. Die aktuelle Förderperiode endet 2022, so dass die lokalen Aktionsgruppen derzeit das Restbudget aus dem sog. „Bayern-Topf“ vergeben können, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und Zuteilung durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Kategorien: Landkreis, Wirtschaft & Regionalmanagement

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.