Hier finden Sie die aktuell geltenden Regelungen
Altholz_sonnenaufgang.jpg
Ausblick Donau-Radbrücke
Eiszapfen

Landkreis Deggendorf fördert Schwimmkurse

22.10.2021 Schwimmen dient nicht nur der Bewegungsförderung, sondern auch im Kampf gegen den Ertrinkungstod.

Beim Pressetermin (v.l.): Landrat Christian Bernreiter, Renate Wasmeier (Stadt Deggendorf/ TH Deggendorf/ Schwimmschule Wasmeier), Claudia Brielbeck (Schulamt), Stefan Schrenk (Schwimmtrainer, Betriebsleiter Bad Osterhofen), Herbert Köhlnberger (Kinderschutzbund Osterhofen), Fritz Meier (Geschäftsführer AK Sport in Schule und Verein), Helfrich Ludwig (Wasserwacht-Vorsitzender), Christine Blöchl (Kindergartenaufsicht Landratsamt Deggendorf), Alexander Eberle (Gemeindliche Werke Bad Hengersberg und Schwimmverein), Rainer Unrech (Gesundheitsregionplus), Johann Dollmaier (elypso-Betriebsleiter)
Pressetermin

Aufgrund der langanhaltenden Corona-Pandemie waren jedoch Schwimmkurse kaum möglich. Das bedeutete einen herben Einschnitt für die Kids insbesondere im Grundschulalter und für die Schwimmvereine. Diesem Defizit sagt der Landkreis Deggendorf den Kampf an parallel zu den beiden Förderprogrammen des Freistaates Bayern.

Der allgemeine Mangel an Bewegung bei Kindern wurde durch Corona nochmals verstärkt. Auch die Vereine mussten Mitgliederverluste in Kauf nehmen. Im Jahr 2020/21 fehlte zudem ein kompletter Jahrgang bei Schwimmkursen. Und: schon vorher gab es im Landkreis Deggendorf (wie auch im Rest Bayerns) einen Mangel an Schwimmkursen und Schwimmkursanbietern. Die fehlende Schwimmfähigkeit spiegelt sich nicht nur an der Gesundheit der Kinder, sondern auch an den vermehrten Badeunfällen wieder.

Deshalb waren Vereinsförderung und Bewegungsförderung schon vor Corona zentrale Themenschwerpunkte innerhalb der Gesundheitsregionplus Landkreis Deggendorf. Das zeigen größere Projekte wie die Landkreis-Sportabzeichen Aktion 2021, die Initiative „Sportregion Deggendorf“ (Homepage, Social Media, Clips) sowie das im Jahr 2022 geplante „Fit Kids“ Projekt. Bearbeitet werden die Themen im Arbeitskreis Gesundheitsförderung und Prävention. Auch eine landkreisweite Schwimmkursaktion war schon länger in Planung, musste jedoch Corona bedingt verschoben werden. Die ursprünglich geplante Schwimmkursaktion (Gemeinschaftsaktion aller örtlichen Schwimmtrainer, Wasserwachten und Bäder) war konkret an Vorschulkinder (ab 5 J.) gerichtet und beinhaltete u.a. einen finanziellen Zuschuss durch Sponsoring (Globus Plattling, Lions Club, Rotary Club) und eine komplette Finanzierung für finanziell benachteiligte Familien durch örtlichen Kinderschutzbund (Ortsverbände Deggendorf und Osterhofen).

Das neue Förderprogramm des Freistaat Bayerns unterstützt Schwimmkurse und Vereinseintritte ebenfalls finanziell und kommt somit der geplanten Landkreisaktion entgegen. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Wasserwachten und Schwimmtrainern wird das Förderprojekt daher mit der ursprünglichen Landkreis Aktion kombiniert zu einer konzertierten Aktion und wurde bei einem Pressetermin vorgestellt.

 „Schwimmkurse zu finanzieren ist eine Sache, der Nachfrage aufgrund der geringen Kapazitätsmöglichkeit gerecht zu werden, eine andere. Dieses Ziel erreichen wir nur gemeinsam mit allen beteiligten Akteuren, wie Bäder und Schwimmtrainer. Deshalb möchten wir alle Anwesenden in die Verantwortung nehmen und ein Zeichen setzen.“ so Rainer Unrecht von der Gesundheitsregionplus beim Pressetermin im Elypso.

Das Ziel: gemeinsam Kapazitäten schaffen, damit möglichst viele Kinder schwimmen lernen.

Die Gesundheitsregionplus forcierte in den letzten Monaten eine Vernetzung von Wasserwachten, privaten Schwimmschulen, Kommunen und Bädereinrichtungen, um gemeinsam Kooperationen und Strategien entwickeln zu können (Ziel: Erhöhung von Schwimmkurskapazitäten in Bädern und personelle Unterstützung durch die TH Deggendorf Agw. Sportwissenschaften). Zusätzlich werden alle Schwimmkursangebote im Landkreis Deggendorf (Kurse, Vereine, Bäder) auf einer Homepage (www.sportregion-deggendorf.de) gebündelt und transparent dargestellt. Mit einer allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit durch die Gesundheitsregionplus wird außerdem über Social Media und mittels eigen produzierten Videos für den Schwimmsport, für Vereine und Wasserwachten sowie für Bäder geworben.

Die regionalen Schwimmanbieter - die Schwimmschule Wasmeier (Kurse in Deggendorf), Schwimmtrainer Stefan Schrenk (Kurse in Hengersberg) und die Wasserwachten (Kurse in Plattling, Osterhofen, Forsthart/Künzing, Metten) – zeigen Engagement und betonen Ihren verstärkten Einsatz in der aktuellen Zeit. Viele personelle Ressourcen müssen freigeschaufelt werden, um auch die vergangenen Kinder aus 2020 mit Schwimmkursen bedienen zu können. Auch die TH Deggendorf unterstützt die Schwimmtrainer und Vereine personell: die Studierenden des Studiengangs angewandte Sportwissenschaften müssen ein Vereinspraktikum absolvieren und erhalten ab dem 4. Semester eine Schwimmtrainer-Lizenz C.

Neben personellem Einsatz beteiligen sich auch die Bäder im Landkreis Deggendorf. Vor allem jetzt im Winter schaufeln die 3 Hallenbäder (Deggendorf, Osterhofen, Hengersberg) zeitliche Slots für Kurse frei. Jedes Bad bietet aktuell mehr Kurse an als üblich. So hat das Hallenbad Osterhofen beispielsweise schon frühzeitig ihre Pforten geöffnet, um mehr Kurse umsetzen zu können. Zusätzlich sollen in den Sommermonaten im nächsten Jahr wieder Kurse im Freibad Bernried und Schöllnach angeboten werden.

Auch die Eltern sollen aktiv angesprochen und in die Verantwortung genommen. Es sei primär Aufgabe der Eltern, Ihren Kindern einen Schwimmkurs zu ermöglichen und die Kinder frühzeitig an das Wasser zu gewöhnen (Stichwort waagerechte Schwimmlage). Vor allem nach dem ersten Schwimmkurs sei es wichtig, regelmäßig mit den Kindern schwimmen (nicht nur Spaßbäder!) zu gehen – ein Schwimmkurs ist nicht ausreichend, um als sicherer Schwimmer zu gelten.

Die administrative Abwicklung und Gutscheinverrechnungen wird im Landratsamt durch die Beratungsstelle für Vereine abgewickelt. Die Kindergartenaufsicht am Landratsamt Deggendorf und das Schulamt Deggendorf verteilten bereits die Gutscheine an alle Kindergärten und Grundschulen im Landkreis Deggendorf. Der AK Sport in Schule und Verein gibt bekannt, dass künftig die Ausbildung von Lehrkräften zu Rettungsschwimmern forciert wird, um das Anbieten von Schwimmkursen im Schulsport zu erleichtern.

Um einer sozialen Chancengleichheit gerecht zu werden, beteiligen sich zudem der Kinderschutzbund Ortsverband Deggendorf-Plattling und der Ortsverband Osterhofen mit einer finanziellen Unterstützung für belastete Familien und übernehmen dafür die komplette Kursgebühr über den 50 Euro Gutschein hinaus.

Landrat Christian Bernreiter zeigte sich optimistisch: „Man merkt, mit wie viel Herzblut die Anwesenden dabei sind – das kommt den Kindern bei uns im Landkreis sicher zu Gute!“


Förderprogramme des Freistaat Bayerns:

MACH MIT – TAUCH AUF!

Förderung des Frühschwimmerabzeichens (sogenanntes „Seepferdchen“)

Da coronabedingt die Schwimmlernkurse ausgefallen sind, möchte die Staatsregierung die Schwimmfähigkeit der Kinder wirkungsvoll unterstützen. Zum ersten Schultag bzw. Kindergartentag erhalten daher Erstklässlerinnen/Erstklässler und Vorschulkinder des Schul- bzw. Kindergartenjahres 2021/2022 einen Gutschein über 50 Euro für einen Schwimmkurs zum Erwerb des Frühschwimmerabzeichens „Seepferdchen“.

Die Förderung des Frühschwimmerabzeichens wird vom Bayerischen Landes-Sportverband e. V. (BLSV) sowie den Kreisverwaltungsbehörden vollzogen.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter www.mach-mit.bayern.de

Eine Übersicht über die Schwimmbäder und Schwimmkurse in der Region finden Sie unter Bäder und Wassersport - Sportregion Deggendorf (sportregion-deggendorf.de)

Beantragung:

Für Schwimmvereine, die Mitglied beim Bayerischen Landes-Sportverband e. V. (BLSV) sind, und die von ihnen angegebenen Kurse besteht die Möglichkeit den Antrag entweder direkt beim BLSV zu stellen oder bei der örtlich zuständigen Kreisverwaltungsbehörde.

Voraussetzungen:

Einsatz einer leitenden Lehrperson im jeweiligen Schwimmkurs mit folgender Min-destqualifikation:

  • gültige Lizenz in einem der nachfolgend aufgeführten Fachbereiche:
    • Trainer C Schwimmen oder Rettungsschwimmen (oder höherwertig)
    • Fachübungsleiter C Schwimmen oder Rettungsschwimmen (oder höherwertig)
    • Übungsleiter C Schwimmen oder Rettungsschwimmen (oder höherwertig)
    • Lehrschein Schwimmen oder Rettungsschwimmen
  • Lehrkräfte, die über eine Lehrberechtigung gem. KMBek vom 1. April 1996 Nr. VIII/5 – K7405-3/79 291/93 (https://www.km.bayern.de/ministerium/sport/rechts-grundlagen-und-links.html) verfügen
  • Fachangestellte für Bäderbetriebe (sog. Schwimmmeistergehilfe)
  • Meisterinnen und Meister für Bäderbetriebe (sog. Schwimmmeister/Bademeister)
  • Lehrkräfte, die den Schwimmunterricht an Hochschulen erteilen
  • Staatlich geprüfte Schwimmlehrerinnen und Schwimmlehrer
  • Fachsportleitungen Schwimmen der uniformierten Verbände

Alternativ können auch Kursanbieter am Gutscheinprogramm teilnehmen, wenn die vom Anbieter eingesetzte leitende Lehrperson eines Schwimmkurses über eine schriftliche Bestätigung des Bundesverbands zur Förderung der Schwimmausbildung (BFS) verfügt, dass deren Qualifikation mit den vorstehenden Mindestqualifikationen vergleichbar ist.

Teilnahme eines in Bayern wohnhaften Vorschulkindes oder Erstklässlers an einem Kurs zum Erwerb des Frühschwimmerabzeichens, bei dem mindestens eine Unterrichtseinheit im Bewilligungszeitraum stattfindet.

Anrechnung der Fördersumme auf Kursbeitrag.

Antragsstellung:

Soll der Antrag beim BLSV gestellt werden, so kann die Zuwendung über die Plattform BLSV digital beantragt werden.

Soll der Antrag über das Landratsamt Deggendorf gestellt werden, so reichen Sie bitte den ausgefüllten Antrag auf elektronischem Wege (vereinsberatung@lra-deg.bayern.de) ein. Den Antrag finden Sie im Downloadbereich dieser Seite.

Neben dem ausgefüllten Antrag sind außerdem vorzulegen:

  • Zugehörige Gutscheine (im Original)
  • Nachweis über Qualifikation der Kursleitung (in Kopie)

Postanschrift: Landratsamt Deggendorf - Beratungsstelle für Vereine (Herrenstraße 18, 94469 Deggendorf)

Auszahlung:

Jeweils monatlich zum ersten Arbeitstag des Folgemonats werden die eingereichten Anträge über die Bezirksregierungen an das Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration weitergemeldet. Anschließend werden die Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt und über die Kreisverwaltungsbehörde (Landratsamt Deggendorf) ausgezahlt.

Verwendungsnachweisprüfung:

Bis spätestens 31. Oktober 2022 ist von allen Zuwendungsempfängern/Anbietern eine Verwendungsbestätigung über alle im gesamten Förderzeitraum (14. September 2021 bis 13. September 2022) erhaltenen Zuwendungen zu erstellen. Die Verwendungsbestätigung ist bei der Stelle einzureichen, bei der die Anträge gestellt wurden (beim BLSV oder den Kreisverwaltungsbehörden).

Hierzu wird in Kürze noch ein entsprechendes Formular zum Download bereitgestellt. Es wird empfohlen, das Formular von Beginn an und parallel zur Antragstellung bzw. Auszahlung zu führen (abgerechnete Kurse, erhaltenen Zuwendungen), damit zum 31.10.2022 nur überschaubare Aufwände für die finale Dokumentation anfallen. Unabhängig von der Erstellung der Verwendungsbestätigung sind alle mit der Zuwendung in Zusammenhang stehenden Belege von den Anbietern der Schwimmkurse mindestens fünf Jahre aufzubewahren.

MACH MIT – SEI FIT!

Förderung von Vereinsmitgliedschaften

Die Bayerische Staatsregierung übernimmt den Jahresbeitrag für alle bayerischen Grundschulkinder des Schuljahres 2021/2022 bei einem Neueintritt in einen (gemeinnützigen) Sportverein von 30 Euro pro Kind. Zum ersten Schultag bekommt hierzu jedes Grundschulkind (Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4) einen Gutschein zur Jahresmitgliedschaft in einem bayerischen Sportverein ausgehändigt.

Die Förderung der Vereinsmitgliedschaften wird vom Bayerischen Landes-Sportverband e. V. (BLSV) sowie den Bezirksregierungen vollzogen

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter www.mach-mit.bayern.de

 

 

 

 

Kategorien: Medieninfo, Gesundheitsregion plus

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.