Hier finden Sie die aktuell geltenden Regelungen
Landratsamt Deggendorf ~ Ansicht Süden
Himmelbergschlösschen (Metten/Neuhausen)
ulrichsberg_wald.jpg
Kinder im Regen

Rückblick: Ausbildungstour Buß- und Bettag 2019

Mit dem Bus zum Ausbildungsbetrieb

40 Schüler bereisten den Landkreis zu den Ausbildungsbetrieben in der Region

Am vergangenen Buß- und Bettag war es wieder soweit. Bereits zum 2. Mal in diesem Jahr wurden wieder zwei Busse eingesetzt um den Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Deggendorf ein paar grobe Einblicke in die Berusfwelt zu ermöglichen. Das Angebot war natürlich wie immer kostenlos.

Die beiden Busse waren wieder eingeteilt in Tour 1 "Gesundheit-Soziales", geleitet von Geschäftsstellenleiter Rainer Unrecht von der Gesundheitsregioplus und Tour 2"Handwerk-Technik", angeführt von Wirtschaftsreferent Andreas Ober. Einen Vormittag lang erlebten die Schüler hautnah, wie es in so einen Unternehmen aussieht, WAS dort konkret gearbeitet wird und vorallem WIE dort gearbeitet wird. Begleitet wurden die Schüler von den Berufsberatern der Agentur für Arbeit Deggendorf. Diese konnten alle Fragen beantworten rund um das Thema Berufsausbildung und -findung.

Bei der Fa. Denk in Niederalteich wurden die Teilnehmer zunächst von Stv. Landrat Josef Färber begrüßt. "Mit dieser Tour kommt ihr unkompliziert mit den Betrieben und deren Verantwortlichen in Kontakt" so Färber. Beim Rundgang durch die Firma erläuterte Franz X. Denk jun. alles Wissenswerte über den Betrieb und die Herausforderungen bei unterschiedlichsten Kunden wie z. B. Arztpraxen und Banken. Auch alle Fragen hinsichtlich Schreinerausbildung und Praktika konnten beantwortet werden.

Bei der Fa. Voggenreiter Metallbau wurden die Schülerinnen und Schüler nach einer kurzen Vorstellung und Führung durch die Halle zur Lasermaschine geführt. Unter fachkundiger Aufsicht wurde dort veranschaulicht wie präzise eine solche Maschine Metallteile bearbeitet und welchen Arbeitsvorteil diese mit sich bringt. „Lernts a Handwerk! Das hilft euch auch neben dem Job weiter“ so die abschließenden Worte von Geschäftsführer Josef Voggenreiter.

Den Abschluss dieser Tour bildete der Maler- und Stuckateurbetrieb Wilhelm Weiss in Hengersberg. Dort wurde nicht lange geredet sondern sofort Hand angelegt. Unter Anleitung seiner Azubis durften die Schüler aus Wasser und Gipspulver Stuck herstellen. Mit seinen knapp 30 Mitarbeitern ist die Fa. Weiß der letzte Betrieb in Ostbayern, der Stuck noch selbst herstellt. Gerade bei der Restaurierung von alten Gebäuden wie z. B. Kirchen und Altbauwohnungen wird Stuck benötigt. Beim Vergolden von vorbereiteten Holzstücken durften die Teilnehmer ihr Geschick unter Beweis stellen. Auch alle Fragen zur Malerausbildung konnte Wilhelm Weiss detailliert erläutern.

Bei Tour 2 begann beim BRK im Seniorenheim und Rettungsdienst in Deggendorf. Dort bewiesen sich die Teilnehmer beim Rollstuhlfahren und Liften von Personen und sahen einen Rettungswagen von innen. Weiter ging es im in der Notaufnahme des Donauisar Klinikums Deggendorf, wo u.a. das Anbringen von Verbänden gezeigt wurde. Ein Highlight war die Besichtigung des neuen Hubschrauberlandeplatzes. Die Tour endete in der Krankenpflegeschule mit verschiedensten Stationen, u.a. zum richtigen Händedesinfizieren und Blutdruck- und Pulsmessen. Die Schüler erkannten: der Bereich Gesundheit und Soziales bedeutet Arbeiten mit Herz von Mensch zu Mensch. Die Tätigkeiten sind abwechslungsreich sowie fordernd und werden mit Anerkennung sowie Wertschätzung der Patienten belohnt. Zudem kann man sich als Azubi auf gute Einstiegsgehälter und Aufstiegsmöglichkeiten freuen.

Am Ende wurden Schüler und Eltern wieder zu den Haltestationen in Hengersberg, Deggendorf und Metten zurückgebracht. Wie das Feedback zeigt, hat sich die Ausbildungstour für die Teilnehmer eindeutig gelohnt: das Interesse an den gezeigten Berufen ist groß und die Berufsfindung nach der Schulzeit wurde versucht zu erleichtern.

Haltestop bei der Firma Voggenreiter Metallbau in Niederalteich
Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.