Hier finden Sie die aktuell geltenden Regelungen
Altar in der Kirche am Geiersberg
Kirche im Stadtwald Geiersberg

Wallfahrtskirche "Maria in der Rose"


An der um 1500 entstandenen spätgotischen Saalkirche auf dem Geiersberg waren während der Barockzeit Veränderungen, wie die Anbringung einer Zwiebelhaube auf dem Turm, vorgenommen worden. Diese wurden im späten 19. Jahrhundert rückgängig gemacht, indem man das Gotteshaus im Stil der Neogotik umgestaltete. Dieser Epoche ist unter anderem der Hochaltar zuzurechnen, in den das Gnadenbild - eine um 1400 entstandene Holzskulptur - integriert ist. Zahlreiche Votivtafeln, deren älteste aus dem Jahre 1483 stammt und in der Tradition der mittelalterlichen Stifternbilder steht, erinnern an die einstige Bedeutung der Wallfahrt.

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.