Infozentrum Isarmündung (10).jpg
Infozentrum Isarmündung (16).jpg

Infohaus Isarmündung

Bei Deggendorf mündet die Isar in die Donau – die einzige noch intakte Mündung eines Alpenflusses in die Donau.

Eine Fläche von 2.800 ha dieser ökologisch bedeutenden Auen- und Altwasserbereiche wurde mit dem Prädikat „von nationaler Bedeutung“ versehen, ein Teil (800 ha) ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das Gebiet ist Brutgebiet für zahlreiche seltene Vögel und Lebensraum für viele bedrohte Pflanzenarten.

Ausgangspunkt für Führungen durch diese einmalige Auenlandschaft ist das Infohaus Isarmündung. Es liegt am Rande des Naturschutzgebietes in der Gemeinde Moos. Eine Anfahrtskizze wird unter www.infohaus-isarmuendung.de gezeigt.
Im Infozentrum erfahren Sie in Form einer Dauerausstellung auf 250 qm Ausstellungsfläche alles über die Vielfalt der Flusslandschaft , die Lebensräume des Isarmündungsgebietes und ihre Entstehung. Dargestellt wird dabei z.B. die „Isar unter Wasser“ (zwei Kaltwasseraquarien mit isartypischen Fischen), die reiche Vogelwelt der Auen und – anhand eines steuerbaren Säulenmodells – die Wasserdynamik der Aue. Insgesamt ist die Ausstellung in Kombination mit den Außenanlagen insbesondere für Kinder ein tolles Ausflugsziel, das viele Überraschungen zum Thema „Natur in der Aue“ zu bieten hat.

Auf 8 ha Freigelände werden die Lebensbereiche der Aue dargestellt und es gibt auch die Möglichkeit, auf einer Aussichtsplattform urige Auerochsen zu beobachten. Neben der sehr naturnahen Landschaft kann auch die Kulturlandschaft mit Au- und Streuwiesen sowie Halbtrockenrasen erlebt werden. Durch die Nähe des Infohauses zum Naturschutzgebiet können bereits auf dem Freigelände typische Tierarten, wie Eisvogel, Teichfrosch, Ringelnatter, Biber, Gebänderte Prachtlibelle, Fische und Wildbienen beobachtet werden.

In einer Nebenausstellung „Kraft im Fluss“ der Wasserwirtschaft kann der gesamte Lauf der Isar von der Quelle bis zur Mündung verfolgt werden. Zusätzlich können im Haus der Bienen und Insekten lebendige Honigbienen bei der Arbeit bewundert werden.

Im Infohaus werden gemeinsam mit der LBV-Umweltstation das ganze Jahr über Veranstaltungen insbesondere für Kinder angeboten.

Seitenanfang