20150106_230904.jpg
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Christkindlmarkt Deggendorf
Deggendorf Kutschenfahrt Grattersdorf 4.jpg
Lkrs Deggendorf Museum Quintana Künzing 4.jpg
Deggendorf LL Greising 4.jpg
Lkrs DEG Sternwarte Winzer 1.jpg
Deggendorf Donau Winter (07).JPG
isarmündung2.jpg
Deggendorf Winterwanderer Greising.jpg
Asambasilika in Altenmarkt, Stadt Osterhofen

Vortrag "Die Bajuwaren" am 17.03.2016 im Museum Quintana in Künzing

02.03.2016 Woher kommen unsere Vorfahren - die Bajuwaren und wer waren Sie?

Der bajuwarische Löwe
Haas Gebhard_Ischl 1 © Archäologische Staatssammlung

Auf diese Fragen gibt ein Vortrag Antwort, den das Museum Quintana – Archäologie am Donnerstag dem 17. März 2016 mit dem Titel „Die Bajuwaren“ um 19.30 Uhr veranstaltet. Referentin ist Frau Dr. Brigitte Haas-Gebhard, die als Leiterin der Abteilung Frühmittelalter in der Archäologischen Staatssammlung München Expertin für alle bajuwarischen Funde in Bayern ist.

Über die Herkunft der Bajuwaren wurde in der wissenschaftlichen Forschung wie an Stammtischen seit dem 19. Jahrhundert leidenschaftlich diskutiert; die archäologische Forschung kann heute darauf eine eindeutige Antwort liefern.

Multikulturell und international vernetzt sind nicht nur wir heute, sondern das waren auch bereits die Bajuwaren vor 1400 Jahren. Sie erscheinen nicht in einem quasi luftleeren Raum, sondern in einer Landschaft, die schon Jahrtausende zuvor von Menschen besiedelt und umgeformt worden war. Einen sehr differenzierten Blick auf die Lebenswelt der Bajuwaren geben modernste naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden wie Eiskernbohrungen in der Antarktis, DNA-Analysen an Skeletten, Neutronentomographien und viele andere mehr.

Der Vortrag findet in der Reihe Künzinger Vorträge zur Archäologie statt, in der die VHS im Landkreis Deggendorf in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein für den Landkreis Deggendorf e.V., der Kreisarchäologie Deggendorf, dem Museum Quintana Künzing und dem Museumsverein Künzing Vorträge zu Themen der Archäologie und des Altertums veranstaltet. Vortragsort ist der Römersaal im Museum Quintana in Künzing.
Eintritt 4,00 €, für Mitglieder des Künzinger Museumsvereins Eintritt frei.

Bild: „Löwe von Ischl“ (Lkr. Traunstein), ein vergoldeter Schildbeschlag des 7. Jhs., ©Archäologische Staatssammlung München, Foto St. Friedrich.

Kategorien: Landkreis, Tourismus & Kultur, Archäologie

Seitenanfang