Vorsprachen aktuell nur nach Terminvereinbarung
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Himmelbergschlösschen (Metten/Neuhausen)
ulrichsberg_wald.jpg
Altholz_sonnenaufgang.jpg

Geschichte unterwegs

08.09.2020 Geführte Spaziergänge durch Niederalteich, Deggendorf und Künzing machen`s möglich

Aufnahme Wasserwirtschaftsamt Deggendorf 1958 / Foto Staatliches Bauamt Passau

Geschichte unterwegs – wie passt das zusammen? In einem neuen Format wollen das Museum Quintana und Kreisheimatpfleger Florian Jung Geschichtsfreunde und solche, die es werden wollen, vom 11. bis 13. September 2020 einladen, zunächst bestimmte Aspekte der Historie von drei Orten im Landkreis Deggendorf kennenzulernen. Dabei wird Geschichte nicht im Rahmen eines Vortrags vermittelt, sondern unterwegs, d.h. im Rahmen geführter Spaziergänge, bei denen das Augenmerk auf kulturhistorisch bedeutsame Erinnerungsorte oder Kunstwerke im öffentlichen Raum gerichtet wird, die sonst oftmals unbeachtet bleiben. Zukünftig wird das Format eventuell in Zusammenarbeit mit der VHS weitergeführt.

Das Museum Quintana beteiligt sich mit drei Open-Air-Führungen in Künzing. Dabei lädt Museumsleiter Dr. Roman Weindl zu einem Spaziergang durch den Ortskern von Künzing ein. Auf dem Rundweg durch die Gemeinde werden die Ausmaße des römischen Künzings unmittelbar begreifbar. Weiterhin gibt es unterwegs Einblicke in die Vergangenheit und auch Originale sind zu sehen. Das im Spaziergang Erlebte kann vor oder nach der Führung bei einem eigenständigen Besuch im Museum Quintana vertieft werden. Dieses wird am Wochenende vom 11. bis zum 13. September von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Die Teilnehmerzahl für die Führungen ist begrenzt. Eine vorherige telefonische Anmeldung ist daher erforderlich. Die Spaziergänge dauern jeweils ca. 1,5 Stunden und finden bei jeder Witterung statt.

Die Termine:

11. September 16.00 Uhr

12. September 14.00 Uhr

13. September 10.00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten des Museums: 11.-13. September 2020, 10-18 Uhr

Kosten: 5,00 Euro (inkl. Museumseintritt)

Treffpunkt: Museum Quintana, Osterhofener Str. 2, Künzing

Anmeldung unter: 08549/973112 (Mi-So, 10.00 – 16.00 Uhr)

 

Kreisheimatpfleger Florian Jung bietet einerseits Spaziergänge in Deggendorf an. Begangen wird allerdings nicht, wie man zunächst erwarten könnte, die Altstadt. Die Stationen befinden sich auf dem Gebiet der ehemaligen Gemeinde Schaching, die 1935 in die Stadt Deggendorf eingemeindet wurde. Nach 1945 nahm man vor allem hier die systematische Stadterweiterung in Angriff. So entstanden in erster Linie nördlich und nordwestlich der Altstadt Wohn- und Gewerbegebiete sowie öffentliche Einrichtungen, wobei die Kunst am Bau jeweils eine bestimmte Rolle spielte. In der Betrachtung entsprechender Werke liegt der Schwerpunkt des Spaziergangs (Dauer ca. 1,5 Stunden; Treffpunkt jeweils auf dem Vorplatz des Landratsamtes).

Andererseits hat Florian Jung einen Spaziergang durch Niederalteich geplant. Auch dort befinden sich im öffentlichen Raum zahlreiche Kunstwerke, die in den letzten Jahrzehnten entstanden sind und vor allem sakrale Motive zum Thema haben. Diese werden gemeinsam betrachtet (Dauer ca. 1 Stunde; Treffpunkt: vor dem Rathaus).

Die Termine:

Niederalteich: 11. September 14.00 Uhr; 12. September 18.00 Uhr

Deggendorf: 11. September 18.00 Uhr; 12. September 10.00 Uhr; 13. September 14.00 Uhr

                       

Die Teilnahme an den Spaziergängen in Deggendorf und Niederalteich ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung erfolgt über Herrn Markus Janich (Landratsamt Deggendorf) von Montag bis Donnerstag (09:00 bis 12:00 und 13:30 bis 15:30) unter 0991/3100-252 oder JanichM@lra-deg.bayern.de

Die Spaziergänge finden bei jeder Witterung statt.

Kategorien: Archäologie, Landkreis, Tourismus & Kultur

Seitenanfang