Vorsprachen aktuell nur nach Terminvereinbarung
Landratsamt Deggendorf - Ansicht Süden
Lkrs Deggendorf Kalk- und Ziegelmuseum Winzer 1.jpg
Aussicht vom Regensburgerstein (Deggendorf/Kalteck)
Fähre Altaha
Aussicht vom Brotjacklriegel Richtung Nordosten

Beratung und Unterstützung für Familien und Single-Eltern in „Coronazeiten“

10.06.2020 Die Schwangerschaftsberatungsstelle des Landratsamtes Deggendorf ist jetzt wieder gut erreichbar. Sie steht schwangeren Frauen, Paaren oder Familien für ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Schwangerschaftsberatung

Die „Coronazeiten“ bringen neue und vielfältige Belastungen für Familien und Alleinerziehende mit sich.

Viele Familien sind betroffen von Kurzarbeit oder fürchten gar um ihren Job. Hier sind die Sozialpädagoginnen der Schwangerschaftsberatungsstelle am Landratsamt wichtige Ansprechpartnerinnen. Die wirtschaftliche Situation ist ein häufiges Thema, Lösungen und Hilfen werden gesucht, z.B. können möglicherweise gesetzliche Leistungen wie Arbeitslosengeld II, Wohngeld oder Kindergeldzuschlag beantragt werden, oder es kann unter Umständen ein unverschuldeter finanzieller Engpass mit einer Stiftungsleistung überbrückt werden.
Auch in psychosozialen Krisen, bei Paarkonflikten oder Familienproblemen bieten die Sozialpädagoginnen Beratungen an, auch systemische Familienberatung.

Eine Schwangerschaft ist immer ein besonderes Ereignis. Werdende Eltern haben in der Regel viele Fragen. Die Sozialpädagoginnen sind Ansprechpartnerinnen zu allen die Schwangerschaft betreffenden Fragen. Wie sieht die finanzielle Situation aus? Welche Anträge muss ich wann und wo stellen? Die Veränderungen betreffen alle Lebensbereiche, welche Herausforderungen sind zu bewältigen?
Immer wieder zeichnet sich bereits in der Schwangerschaft ab, dass eine Beziehung nicht tragfähig ist. Hier bietet das Team eine individuelle Beratung z.B. bei einer Trennung an.

Nicht jede Schwangerschaft ist gewollt. In dieser Situation fühlen sich Frauen in einer großen Notsituation. Die gesetzlich vorgeschriebene Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219 StGB ist ein vertrauliches Gespräch. Hier ist Raum, um die schwierige Situation zu thematisieren, Ängste, Sorgen, Ambivalenzen zu besprechen und mögliche Hilfen anzubieten.

Die Familiengründung betrifft alle Lebensbereiche. Ist das Baby da, braucht es Zeit und Geduld, sich in die neue Lebenssituation einzufinden. Je nach individuellem Thema sind die Sozialpädagoginnen für Frauen, Paare, Familien, Alleinerziehende eine wichtige Kontakt- und Anlaufstelle.

Besonders in schwierigen Zeiten helfen vertrauensvolle Gespräche, sorgen für Entlastung und fördern neue Sichtweisen auf individuelle Kraftquellen und Ressourcen.

Persönliche Vorsprachen sind nach telefonischer Vereinbarung möglich. Ein Mund-Nasen Schutz soll getragen werden.

Das Beratungsteam ist telefonisch erreichbar:
Frau Marlies Falk, Tel.: 0991/3100 311,
Frau Monika Hölzl, Tel.: 0991/3100 316
Frau Angelika Pagany, Tel.: 0991/3100 382
Oder per e-mail: schwangerenberatung@lra-deg.bayern.de

Kategorien: KoKi - Kinderschutzstelle, Medieninfo, Leben & Arbeiten, Landkreis, Amt & Service

Seitenanfang