Hier finden Sie die aktuell geltenden Regelungen
Altholz_sonnenaufgang.jpg
Ausblick Donau-Radbrücke
Eiszapfen

Aufwärtstrend bei IAC; Firmenbesuch des Landrates

10.09.2021 Für die Pflege der Kontakte mit der heimischen Wirtschaft nimmt sich Landrat Christian Bernreiter immer wieder Zeit, will er doch wissen, wie es bei den Unternehmen läuft und wo eventuell der Schuh drückt.

Wirtschaftsreferent Andreas Ober, Landrat Bernrieter, Klaus Kube (General Manager), Josef Aufleger (Human Resources Manager)

Für seinen aktuellen Unternehmensbesuch hat er das Unternehmen IAC im Industriegebiet Plattling ausgewählt.
Als Gesprächspartner standen ihm von der Führungsriege General Manager Klaus Kube und Human Resources Manager Josef Aufleger zur Verfügung Für den Landrat war dies die wichtigste Aussage der beiden Firmenchefs. „Die Sicherung der Standorte Plattling und Zwiesel ist bis 2030 gesichert!“, so General Manager Kube. Der Automobilzulieferer ist gerade dabei kräftig auszubauen. Kube und Aufleger bestätigten dem Landkreischef den aktuellen Aufwärtstrend.

Die IAC (International Automotive Components) ist eine weltweit agierende Unternehmensgruppe, welche Innenausstattungsteile für Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse herstellt, von Türverkleidung bis hin zu Instrumententafeln. Zum Kundenkreis wie Daimler, Audi, Porsche, Landrover usw., zählen seit neuestem auch Tesla. Auch in Neuanlagen wird mit ca. 20 Millionen Euro investiert, um die Zukunft der Standorte Plattling und Zwiesel zu sichern. Wie sehr sich Klaus Kube für den Standort einsetzte, zeigt die kürzlich getroffene Entscheidung. Ein Werk in Rumänien wurde geschlossen, um die Unternehmen in Zwiesel und Plattling zu stützen. „Eine Entscheidung, die andere Firmen eher andersrum fällen“ so Kube. Die Fachkräfteproblematik, so Josef Aufleger, wird IAC auch in Zukunft beschäftigen, sowohl für Plattling als auch für Zwiesel. Doch auch hier zeigt man sich optimistisch.

Landrat Bernreiter zeigte sich erfreut, dass IAC in Zukunft die Angebote des Regionalmanagements Deggendorf wie z. B. die Personalleiternetzwerke, Kooperationen mit Schulen oder Ausbildungstouren nutzen möchte. Vorgestellt wurden die ein-zelnen Projekte von Wirtschaftsreferent Andreas Ober, der den Landrat begleitete.

Kategorien: Amt & Service, Landkreis, Medieninfo, Leben & Arbeiten

Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.